Impressum Disclaimer Kontakt Sitemap

Dubai, Oman, Abu Dhabi, Bahrain

Dubai Oman Abu Dhabi Bahrain



Im Januar 2013 machten wir unsere erste Kreuzfahrt. Wir wählten "Mein Schiff 2" von TUI. TUI verfolgt ein All Inclusive Konzept, was uns schon im Ansatz sehr gut gefiel und was sich dann auch als sehr gut herausstellte. Unser Ziel waren Dubai und der Orient. Unten wird auf einer Karte von TUI der Reiseverlauf dargestellt.

Kreuzfahrt Dubai und Orient mit "Mein Schiff 2"


Burj al Arab


Mit dem Flugzeug ging es direkt von Düsseldorf nach Dubai, wo wir am frühen Morgen auf dem Schiff eincheckten und später unseren ersten Ausflug in die Stadt machten. Wir sahen uns die eindrucksvollen Gebäude von Dubai an, insbesondere das Burj al Arab, das Atlantis Hotel und diverse Hochhäuser.

Dubai (arabisch ‏دبي‎ Dubayy) ist vor Abu Dhabi die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) am Persischen Golf und die Hauptstadt des Emirats Dubai.
In der Stadt Dubai leben ca. 85 % der Einwohner des Emirats; die letzte verfügbare Angabe war 2,106 Mio. Einwohner (Stand Januar 2013). Deshalb spielt sich hier fast das gesamte wirtschaftliche, soziale, kulturelle und politische Leben des Emirats ab.



Sultanspalast in Muscat

Nachdem wir am Nachmittag unsere Kabine bezogen hatten, legten wir am Morgen darauf ab um die lange Strecke zum Oman zurückzulegen. Hier besuchten wir Muscat, die Hauptstadt des Oman und besichtigten Moscheen und den Sultanspalast.

Sultanat Oman, arabisch ‏سلطنة عمان‎, ist ein Staat im Osten der Arabischen Halbinsel. Die etwa zweieinhalb Millionen Einwohner leben vorwiegend in Städten. Etwa 75 % der Bevölkerung sind Ibaditen. Das Sultanat ist eine absolute Monarchie und besitzt gleichzeitig eine Verfassung. Das Land wird seit 1970 vom absolutistischen Herrscher Sultan Qabus regiert.

Sheik Zayed Moschee

Am Abend legten wir ab und machten uns auf den Weg nach Abu Dhabi, wo wir am Abend gegen 19.00 Uhr ankamen. Am nächsten Morgen machten wir auch hier einen Ausflug, der uns unter anderem zur Sheik Zayed Moschee und zum berühmten Emirates Palace Hotel führte.

Abu Dhabi (arabisch ‏أبو ظبي‎, DMG Abū Ẓaby ‚Vater der Gazelle‘) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats Abu Dhabi und der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Der Kern der Stadt mit ihren 621.000 Einwohnern befindet sich auf einer 70 Quadratkilometer großen Insel im Mangrovengürtel. Mit dem Festland verbunden ist sie durch die Mussafa-Brücke, die al-Maqtaa-Brücke und die Sheikh-Zayed-Brücke. Die Hauptinsel ist von einem Kranz künstlich erweiterter oder neu aufgespülter Inseln umgeben, die zur Zeit erst zum Teil bebaut sind und das Siedlungsgebiet erweitern.

Am Abend legten wir ab und machten uns auf den Weg nach Bahrain. Wir fuhren bei Nacht und kamen am Morgen in Manama, der Hauptstsadt von Bahrain an.

Manama(arabisch ‏المنامة‎, al-Manāma) ist die Hauptstadt des Königreichs Bahrain. In Manama lebten 2008 etwa 155.000 Menschen, rund 15 Prozent der gesamten Bevölkerung Bahrains. Damit ist Manama gleichzeitig auch die größte Stadt des Inselstaates. Zusammen mit den nordöstlich direkt angrenzenden Städten Muharraq und al-Hidd und einigen kleineren Gemeinden ergibt sich ein Ballungsraum von knapp 300.000 Einwohnern.

Formel 1 in Bahrain


Wir starteten schon kurz nach der Ankunft zu unserer Tour durch Manama. Eines der Highlichts dieser Tour war die Formel 1 Strecke, auf der Michael Schumacher im Eröffnungsjahr das Rennen gewonnen hatte.

Wie alle neueren Strecken (Malaysia, China und Türkei) wurde auch die Strecke vor den Toren Manamas vom Deutschen Architekten Hermann Tilke gebaut. Das Besondere an Bahrain ist, dass das Rennen in der Wüste stattfindet. Große Probleme bereitet den Autos deshalb nicht nur die zum Teil recht heftige Hitze, sondern auch kleine Sand- und Staubpartikel in Getriebe, Motor und Kühleinlässen, oder auch an den Bremsbelägen, was zum Defekt dieser Bauteile führen kann.

Schon am Nachmittag mussten wir aufgrund der langen Strecke nach Dubai ablegen um am nächsten Morgen Dubai erreichen zu können. Wir starteten zu unserem letzten Ausflug. Das Highlight war dieses Mal die Aussichtsplattform des Burj Khalifa, des höchsten Gebäudes der Welt.
Bis zur Einweihung hieß das Gebäude Burj Dubai (arabisch ‏برج دبي‎ ‚Dubai-Turm‘), seither trägt es den Namen des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.
Seit April 2008 ist er das höchste Bauwerk der Welt, besitzt weltweit die meisten Stockwerke und auch das höchstgelegene nutzbare Stockwerk. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2004, im Januar 2009 wurde die Endhöhe von 828 Metern erreicht. Das Gebäude wurde am 4. Januar 2010 eingeweiht und ist seitdem das höchste Gebäude der Welt.

Dubai vom Burj Khalifa gesehen


Zwei Doppeldeckaufzüge führen exklusiv zur Aussichtsplattform in der 124. Etage in 452 Metern Höhe. Sie ist damit nach dem Shanghai World Financial Center die zweithöchste öffentlich zugängliche Aussichtsplattform.